Barter markets in everything, insurance markets price discrimination edition

by on February 19, 2009 at 5:56 pm in Economics | Permalink

Here is the offer:

We are offering you the unique chance to re-instate the value of
certain US and Canadian Stocks. For selected stocks, TLH Heliskiing and
Last Frontier Heliskiing will accept up to a maximum of $10,000 in
stock per person to be accepted as payment for their heliski trip. The
value of this stock will NOT be calculated at today’s price but at the
price on 01-July-2008. Stocks must be transferred to TLH Heliskiing and
Last Frontier Heliskiing using our preferred broker.

I thank Patrick Hidalgo for the pointer.

Jason Kerwin February 19, 2009 at 8:14 pm

I was actually just considering doing the same thing, but offering money rather than Heliski trips. Prices look pretty low right now. They can go down further but I can’t see stocks staying at this price over the medium term, on average.

drscroogemcduck February 20, 2009 at 4:34 am

this is a weird form of price discrimination. i would have thought the people most likely to exploit this would be the people most likely to be to afford to pay more….

stan ford February 21, 2009 at 4:15 pm

Stanford bank in krise von raivo pommer,diese dreht auch Mittelamerica

abbau February 28, 2009 at 11:22 am

Kapitalismuskrise
von Raivo Pommer-Eesti-raimo1@hot.ee
raimo.pommer@wippies.fi

Es ist aber hilfreich, sich die Geschichte der Finanzkrisen anzuschauen. Finanzkrisen gibt es seit mehreren Jahrhunderten, und wenn die aktuelle in ihrem Ausmaß auch ungewöhnlich schwer ist, so unterscheidet sie sich in ihrem Muster wenig von früheren Krisen. Die Lehre aus früheren Krisen lautet aber: Sie finden immer ein Ende, und sie dauern, von wenigen Ausnahmen abgesehen, auch nicht viele Jahre.

Jede Krise ist eine Bereinigung. In den Jahren des Booms sind Überkapazitäten im Finanzgewerbe entstanden, die nun abgebaut werden. Daraus folgt aber nicht, dass Banken künftig nurmehr Schaltergeschäft betreiben werden. Auch in der Zukunft wird es ein Investmentbanking geben, wenn auch in kleinerer Dimension. Die Überkapazitäten in der Automobilbranche waren seit Jahren bekannt und wurden mit allerlei Verkaufsaktionen kaschiert. Aber auch nach einer schmerzlichen Bereinigung werden weiterhin Autos gebaut und verkauft werden. Der Abbau der Kreditpyramiden – den es auch in früheren Finanzkrisen gegeben hat, wenn auch nicht in diesem Volumen – ist nicht gleichbedeutend mit einem Ende des heutigen Geldsystems.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: